Boma`s - Deutsche Stationen in der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika
aktualisiert: 8.1.2017

Zusätzlich zu den alten Ansichtskarten von Bagamoyo, Daressalam, Kilwa, Tanga und Lindi hier noch ein paar weitere Abbildungen von Stationen im ehemaligen Deutsch-Ostafrika:


Aruscha: Vor der Festung;
Verlag Walther Dobbertin


Alt Langenburg am Nyassasee
Verlag W. Dobbertin

Die im Jahr 1893 von Hermann von Wissmann angelegte Dampferstation am Nyassasee war von 1896 bis 1900 Amtssitz des Bezirksamts Langenburg. Die Station war bis 1896 stark befestigt und noch bis ins Jahr 1900 weiter ausgebaut worden. Hinter einer zweieinhalb Meter hohen, 42 Meter langen, mit Schießscharten versehenen Mauer lagen u.a. ein zweistöckiges Wohnhaus mit 11 Zimmern und drei Magazinen nebst Küche. Ein 21 Meter langes Gebäude enthielt zwei Gefängnisse, das Zeughaus, die Wache und Wohnungen für die Bediensteten der Europäer.


Alt Langenburg: Apellplatz in Langenburg-Nyassa;
Verlag v. Tippelskirch & Co; gelaufen 1900



Alt Langenburg: Gruss aus Langenburg am Nyassa
Verlag Bruno Bürger


Bukoba : Station am Victoria-See, hier: Hospital, Bureaux, Sultan Kahige



Kilimatinde: Station, gelaufen 1901



Kilossa; Mrogoro Mission und Station Kilossa (rechts); gelaufen 1899



Kilossa: Station, gelaufen 1898



Mbulu (Umbulu); Altes deutsches Verwaltungshaus (Boma der Bezirksnebenstelle, Posten Iraku); Hrsg. v.  d. N.S.Volkswohlfahrt, Winterhilfswerk 1933/34


Mikindani; Boma mit Aufgang;
Verlag C.Vincenti

Das neue Bezirksamtsgebäude war im Jahr 1895 fertiggestellt und übergeben worden. Die verteidigungsfähige, mit Bastion und Flankierungs-Schießscharten versehene Anlage stand auf halber Höhe vor einer Bergkuppe und war ein um einen Hof angelegtes abgeschlossenes Bauwerk. Das Erdgeschoss enthielt zu beiden Seiten Geschäftsräume der Bezirksverwaltung nebst Wache, Speicherräumen und zwei Küchen. Zuletzt befand sich hier auch ein Raum für Strafgefangene. Oben gab es einen stattlichen Messeraum mit vorgelagerter, überdachter Terrasse. Daneben führte eine Wendeltreppe in den Turm. Seitlich lagen die Wohnung des Bezirksamtmanns und die Einzelzimmer für weitere Beamte.


Mikindani; Kaiserl. Zollamt;
Verlag C.Vincenti



Mohorro; 2 Einschaltbilder: Strassenpartie, Kais. Post- u. Zollamt,
Verlag C. Vincenti


Morogoro; Kais. Bezirksamt;
Verlag Walther Dobbertin

Der alte Sultanssitz Morogoro war seit April 1903 auch Sitz eines Bezirksamts. Das neue im Jahr 1904 fertiggestellte Bezirksamtsgebäude enthielt neben Büros auch die Wohnung des Bezirksamtmanns. Außer diesem Hauptgebäude waren noch zwei kleine Beamtenhäuser sowie die erforderlichen kleineren wirtschaftlichen Nebenanlagen gebaut worden. Bis 1905 waren neben der neuen Bezirksamtsanlage noch ein Wohnhaus, ein Arzthaus sowie einige Magazine und Ställe errichtet worden. Bis zum Jahr 1906 entstanden ein weiteres Beamtenwohnhaus und ein Lazarett.

Morogoro; Bezirksamt und Beamtenhäuser; gelaufen 1911;
Verlag C.Vincenti


Morogoro: Fernsicht vom Bezirksamt;
Verlag unbekannt


Morogoro; Postamt; Verlag Walther Dobbertin



Moschi; Kais. Bezirksamt; gelaufen 1913;
Verlag C.Vincenti



Mpapua; Boma
Verlag C.Vincenti



Muaja (Mwaya): Hof in der Festung Muaja
Verlag W.Dobbertin, gelaufen 1918



Muanza: Station am Victoria-See, hier: DOAG-Haus
Verlag C.Vincenti



Muanza; Bismarckdenkmal; ohne Verlagsangabe


Muanza; Villa des Bezirksamtmannes; ohne Verlagsangabe



Pangani; 2 Einschaltbilder: D.O.A. Gesellschaftshaus, Blick nach Bueni;
Verlag C.Vincenti



Pangani; 2 Einschaltbilder: Bismarck-Denkmal, Eingeborenenstrasse;
Verlag C. Vincenti



Pangani; 2 Einschaltbilder: Krankenhaus, Strassenpartie; Verlag C. Vincenti


Pangani; Panorama;
Verlag I. M. Santos



Pangani; Zollhaus; gelaufen 1900;
Verlag Deutsches Kolonialhaus Nr.17



Saadani; 3 Einschaltbilder: Haupteingang zur Boma, Inderstrasse in Saadani Im Hintergrund das Fort, Zucker-Schamba Saldi Hamur;
Verlag Bruno Bürger & Ottillie Anst. Leipzig



Tabora; Militär-Station: Neue Boma (West-Front);
Verlag C. Vincenti



Ujiji; Militär-Station; gelaufen 1903





Usumbura; 3 Einschaltbilder: Haus des Stations-Chefs, Haus des Stations-Arztes, Wache; Verlag C. Vincenti


Kilimandjaro, Trägerkolonne, Eingeborener mit Kopfschmuck, Dorf der Eingeborenen (W.Kuhnert); Verlag Deutsches Kolonialhaus Nr.24



Wiedhafen, Boma (Quelle: Wehrmeister, 1906)



Wiedhafen, Boma von der Landseite (Quelle: Wehrmeister, 1906)


wird fortgesetzt ...

Weitere historische Ansichtskarten von anderen Stationen bei >>> Angebote
oder zurück >>> zum Seitenanfang